In der onkologischen Poliklinik

Eine Geräuschkulisse von sehr disziplinierter Geschäftigkeit: geduldig wartende Patienten, ruhig vor sich hin arbeitende Ärzte und Krankenschwestern. Weitere Geräusche von draußen, aus dem Wartebereich sowie von den immer vollen Fluren. Immer wieder lachende und witzelnde Menschen, obwohl es eng und heiß und voll ist. In Deutschland unvorstellbare Verhältnisse 80 Quadratmeter ist das Sprechzimmer der onkologischen… Weiterlesen In der onkologischen Poliklinik

Vertraute Fremde

Gleich am Flughafen altbekannte Gerüche. Nelkenzigaretten, Räucherstäbchen, Mottenkugeln, die hier irgendwie alle in ihren Schränken liegen haben und deren Geruch den Kleidern noch lange anhaftet. Was noch? Blumen, Pflanzen? Bestimmt mischen sich in den mir wohlbekannte Mix noch zahlreiche weitere Komponenten, die ich nur nicht zu benennen weiß. Wie riecht eigentlich Deutschland? Ich kann es… Weiterlesen Vertraute Fremde

Minis…

Draußen strahlt die Herbstsonne in ihrer schönsten Pracht. Bunt ist das Blätterwerk, das zum Teil schon am Boden liegt. In vollen Zügen genossen habe ich die Radfahrt ins Krankenhaus heute früh, Bewegung an frischer Luft, das macht wach. Frisch und energiegeladen fühlte ich mich eben in der Übergabe und habe eifrig Notizen gemacht. Schließlich habe… Weiterlesen Minis…

Notfälle in der Notaufnahme

Ich betrete das Untersuchungszimmer und nehme mir unmittelbar vor, so unvoreingenommen wie möglich zu sein; mich weder von den angeklebten Wimpern, noch den hochgeschnürten Brüsten oder den langen künstlichen Fingernägeln dieser Mutter irritieren zu lassen. Immerhin ist das ja alles eine Frage des Stils und des Geschmacks, jedem das Seine. Trotzdem – einfach, weil es… Weiterlesen Notfälle in der Notaufnahme