Pharma-Frühstückspause

Und täglich grüßt das Murmeltier: Morgenbesprechung. Momentan für mich in der Chirurgie. Pünktlich um acht Uhr legt Docteur Etienne los, obwohl noch nicht alle eingetrudelt sind, die erwartet werden: Oberärzte, Pflegeteam, Assistenzärzte, Studenten, Chef. Trotz einer kurzen Nacht rattert er in gewohnt schnellem Tempo runter, womit er sich in den letzten Stunden beschäftigt hat: Blinddarm, Perforation eines… Weiterlesen Pharma-Frühstückspause

Computer in der Klinik

Die Neurologie bekommt Orbis! Endlich fängt die ‚Ära Informationstechnologie‘ auch hier im Krankenhaus an. Ade, ihr dicken Patientenakten mit handgeschriebenen Protokollen und mal mehr und mal weniger säuberlich abgehefteten Arztbriefen, Rezepten und Untersuchungsergebnissen. Manche werden euch vermissen, andere machen drei Kreuze, wenn es euch nicht mehr gibt. Weil Studenten Zeit haben und zudem fit sind… Weiterlesen Computer in der Klinik

Hippokrates und die Moral

Dr. Chapeau zuckt etwas hilflos mit den Schultern und pustet sich resigniert eine Haarsträhne, die unter ihrer OP-Haube hervorgerutscht ist, aus dem Gesicht. Die zierliche Ärztin hat mir gerade mitgeteilt, dass sie starke Zweifel daran hat, ob der Eingriff, den sie soeben beendet hat, gerechtfertigt war. Indikation: Morbus Horton. Diese Autoimmunkrankheit hat eine Entzündung großer und… Weiterlesen Hippokrates und die Moral

Patientenwohl und Wirtschaftlichkeit

Julien ist anzusehen, wie sehr er innerlich mit sich ringt. Vorsichtig setzt er an. ‚Ich denke, ich würde hier einen Lappen von oben herunterziehen. Denn so wird die Nasenspitze doch recht weit angehoben, nicht?‘ Professor Cartier ist nicht überzeugt. Er nimmt einen weiteren Faden zur Hand und fädelt das Loch auf dem Nasenrücken, das durch… Weiterlesen Patientenwohl und Wirtschaftlichkeit