So langsam reicht’s!

Immer wieder regt sich in mir der Widerstand. Noch stehe ich nicht in der Schusslinie. Aber lang ist es nicht mehr hin. Und dann – ich hoffe, meinen Worten treu zu bleiben – lasse ich nicht alles mit mir machen. In meiner Rolle als PJlerin – unbezahlt – nehme ich mir das Recht heraus, mir… Weiterlesen So langsam reicht’s!

Werbung

Merke auf ewig.

Beim Schreiben des Arztbriefes durchdenke ich die Krankengeschichte. Möglichst knapp (kein weiterbehandelnder Arzt hat die Zeit, Romane zu lesen) und trotzdem vollständig soll er sein. Warum ist der Patient erschienen, was wurde diagnostisch unternommen und mit welchem Ziel, welche Diagnosen wurden gestellt und wie wurde der Patient behandelt. Wie hat er auf die Behandlung reagiert,… Weiterlesen Merke auf ewig.

Weisheit für alle!

Ich muss zugeben, dass ich bisher noch nicht all zu oft auf ein wissenschaftliches ‚Paper‘ gestoßen bin, das ich mit Begeisterung gelesen habe. Entweder habe ich noch nicht genug Paper gelesen. (Was durchaus möglich ist. Bisher habe ich nämlich auch noch nicht ‚zum Vergnügen‘ recherchiert, sondern für einen Unikurs oder meine Doktorarbeit und dann schon… Weiterlesen Weisheit für alle!

Die Heilsarmee

Heilsarmee. Dass das was mit Wohltätigkeit für Menschen zu tun hat, die am Rande der Gesellschaft stehen oder schon fast aus ihr herausgefallen sind, war mir bewusst. Mehr aber auch nicht. Schade eigentlich, dass da nicht mehr hängen geblieben ist aus dem Politik-, Wirtschafts- und Gesellschaftsunterricht – oder haben wir überhaupt je genau darüber gesprochen,… Weiterlesen Die Heilsarmee

Von Medizin und Juristerei

Rechtsmedizin. Die bisherigen Vorlesungen waren durchaus gewöhnungsbedürftig. Typische Stich- und Schussverletzungen, Merkmale einer Wasserleiche, zu beachtende Dinge am Leichenfundort. Morgens früh um neun ist das ganz schön schwere Kost. Entsprechend gespannt (und auch leicht angespannt) bin ich am ersten Tag im Institut. Wir betreten das abseits vom restlichen Klinikgelände errichtete hübsche Gebäude, das von außen… Weiterlesen Von Medizin und Juristerei

Tief Luft holen, bitte!

‚Na, Johannes, wie geht’s dir, alles gut?’ Mit seiner gewohnten Energie begrüßt Doktor Jan den nächsten kleinen Patienten. ‚Jup’, verkündet der 10-Jährige knapp, lässig hat er sich auf die Untersuchungsliege geschwungen und baumelt nun munter mit den Beinen. ‚Was sagt denn Mama dazu, wie oft musstet ihr im letzten Jahr das Spray benutzen? Jede Woche, alle… Weiterlesen Tief Luft holen, bitte!

5 Dinge…

‚5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen.‘ Vielleicht kennt der ein oder andere von euch dieses Buch von Brionny Ware, einer australischen Palliativpflegerin. Ich muss zugeben, dass ich es selbst noch gar nicht gelesen habe und es bislang (wie so viele andere Bücher auch) noch auf meiner imaginären Leseliste steht. Aber schon der Titel sagt… Weiterlesen 5 Dinge…

Hippokrates und die Moral

Dr. Chapeau zuckt etwas hilflos mit den Schultern und pustet sich resigniert eine Haarsträhne, die unter ihrer OP-Haube hervorgerutscht ist, aus dem Gesicht. Die zierliche Ärztin hat mir gerade mitgeteilt, dass sie starke Zweifel daran hat, ob der Eingriff, den sie soeben beendet hat, gerechtfertigt war. Indikation: Morbus Horton. Diese Autoimmunkrankheit hat eine Entzündung großer und… Weiterlesen Hippokrates und die Moral