Meine Pariser Nachbarschaft

Mein Mitbewohner aus Erasmus-Tagen steckt seinen Kopf durch die Tür. Er hat mitbekommen, wie ich mich gerade lautstark gereckt und gestreckt habe, überrascht darüber und gleichzeitig dankbar, im lichtdurchfluteten Wohnzimmer so lange ausgeschlafen haben zu können. Er muss bald los, ich bin gerade noch pünktlich wach geworden für ein gemeinsames Frühstück. L. nimmt meine Bestellung… Weiterlesen Meine Pariser Nachbarschaft

Werbung

Vertraute Fremde

Gleich am Flughafen altbekannte Gerüche. Nelkenzigaretten, Räucherstäbchen, Mottenkugeln, die hier irgendwie alle in ihren Schränken liegen haben und deren Geruch den Kleidern noch lange anhaftet. Was noch? Blumen, Pflanzen? Bestimmt mischen sich in den mir wohlbekannte Mix noch zahlreiche weitere Komponenten, die ich nur nicht zu benennen weiß. Wie riecht eigentlich Deutschland? Ich kann es… Weiterlesen Vertraute Fremde

Ein Schritt, ein Atemzug.

Fortsetzung: Wandern auf dem Fischerpfad in Portugal Tag 3 (zweiter Wandertag) Der Himmel ist grau. Es regnet in Strömen. Unsere Wetter-App verspricht aber Besserung am Nachmittag. Wir beschließen, unsere luxuriöse Unterkunft ausgiebig zu nutzen. Machen Yoga, frühstücken unten im gemütlichen kleinen Bistro und spielen eine Runde Backgammon. Die kleine Elektro-Heizung brauchten wir in der Nacht… Weiterlesen Ein Schritt, ein Atemzug.

Durchatmen

Diesmal passt die Kategorie sogar richtig gut: Wanderlust nicht im übertragenen, sondern im eigentlichen Sinne! Denn nach dem Examen war klar: Raus muss es gehen. Weg vom Schreibtisch, und in die frische Luft. Wandern, atmen – leben. Vom Fischerpfad in Portugal hatte mir letztes Jahr eine Freundin erzählt. An den Klippen der wilden Westküste entlang,… Weiterlesen Durchatmen