Kinder braucht das Land

Kaffeepause. Der Oberarzt holt sein iPhone heraus. ‚Schaut mal!‘ Ich bin etwas überrascht, denn als erstes kommen vor allem viele Fotos von Brüsten, Bäuchen und den Allerwertesten seiner Patienten auf seinem Handy zum Vorschein, die er rasch beiseite schiebt. Wer nicht weiß, dass Docteur Jean plastischer Chirurg ist, könnte sich darüber schon wundern. Dazwischen die… Weiterlesen Kinder braucht das Land

Bettbekanntschaften

Monsieur T. ist mir besonders ans Herz gewachsen. Einfach so. Heute geht es ihm zum Glück gut. Den Umständen entsprechend. Er lächelt das elfköpfige Team aus Assistenzarzt, zwei Oberärzten und Studenten freundlich an. Nach einem kurzen Tiefgang nach der OP letzte Woche, in der die Orthopäden ihm einen stützenden Gammanagel in seinen durch eine Metastase geschwächten und äußerst schmerzhaften linken… Weiterlesen Bettbekanntschaften

Medizinersommer

Der kleine Pausenraum ist hübsch hergerichtet. So hübsch es eben möglich ist in einem staatlichen französischen Krankenhaus. Die metallenen Klappstühle an der Wand sind fein säuberlich aufgereiht, Plastikbesteck und Pappteller stehen auf der Küchenzeile bereit, sogar eine Tischdecke hat jemand aufgetrieben. Das Buffet ist liebevoll angerichtet: Nudel- und Reissalat, Schoko- und Himbeer-Käse-Spekulatiustorte, mehrere Säfte. Nach drei Monaten in der… Weiterlesen Medizinersommer

Gute Seelen

Die alte Dame ist sichtlich erfreut über den adretten jungen Mann, der sich so intensiv ihrer annimmt. Schlank und rank, fast etwas schlaksig, steht Thierry ausgesprochen ruhig vor seiner Patientin und hört ihr mit großen Augen aufmerksam zu. Sorgfältig führt er Anamnese und Untersuchung durch und bei der nachträglichen Sichtung der Krankenakte zeigt sich, dass er zu genau den richtigen Ergebnissen… Weiterlesen Gute Seelen

Schönheitsoperationen

‚Ach, die waren aber nett.‘ Oberarzt Christian, der teils einen etwas mürrischen und unausgeglichenen Eindruck macht (Assistenzärztin Marion hat mir gestern beim Mittagessen anvertraut, ihrer Meinung nach brauche er dringend eine ‚meuf‘ zu Deutsch Tussi, Mädel, Frau) grinst spitzbübisch. Wenn er wüsste, dass die beiden Damen, die gerade gemeinsam in seiner Sprechstunde waren, gerade das gleich über ihn gesagt… Weiterlesen Schönheitsoperationen

Wenn du an die Quelle gelangen willst, musst du gegen den Strom schwimmen.

Ich muss schmunzeln, als mir Marion mit einem gewissen Trotz erklärt, warum sie ihre Ausbildung zur Assistenzärztin erst mit 26 angefangen hat. Sie habe sich bewusst ein Jahr länger Zeit gelassen. Und fühle sich wohl damit, bei der Verantwortung, die sie von Anfang an habe übernehmen müssen, sei es nicht schlecht. Ich kann ihre Argumente… Weiterlesen Wenn du an die Quelle gelangen willst, musst du gegen den Strom schwimmen.